Powerbank Anker
[ Auslandsaufenthalt ][ Dies & Das ][ Reisen ]

Eine Powerbank solltest du auf jeder Reise dabei haben!

Eine Powerbank solltest du auf jeder Reise dabei haben!

Mittlerweile dürfte fast jeder eine Powerbank besitzen. Und das ist auch verständlich, weil eine Powerbank vor allem auf Reisen unglaublich nützlich ist.

Stell dir vor, du bist unterwegs. Dein Smartphone Akku geht leer, und du müsstest eigentlich noch jemanden anrufen. Du siehst ein super Fotomotiv, aber dein Akku von der Kamera ist leer. Ja, es wäre ärgerlich, wenn du gerade unterwegs bist, dein Akku nachlässt und du keine Möglichkeit zum Laden hast.

 

Eine Powerbank – brauche ich das überhaupt?

Mir war ganz lange gar nicht bewusst, dass ich eine Powerbank** gebrauchen könnte. Ehrlich gesagt, habe ich mich auch selber gar nicht für eine Powerbank entschieden. Meine Eltern hatten mir eine zu Weihnachten geschenkt, nachdem mir ein paar Mal der Smartphone-Akku auf längeren Zugfahrten leer gegangen war. Ja, sowas ist blöd, aber passiert eben. Im ersten Moment habe ich mich auch gefragt, wofür ich die Powerbank bitteschön brauchen sollte. So oft passiert mir das schließlich nicht, oder?

 

Wofür eine Powerbank wirklich nützlich ist

Naja, inzwischen bin ich wirklich froh, eine Powerbank zu haben. Neben meinem Smartphone kann ich damit beispielsweise auch meinen iPod und meine Kamera aufladen. Das ist vor allem bei längeren Reisen hilfreich.

 

 

Und jetzt, wo ich in Malta bin, und auch mal den ganzen Tag die Insel erkunde, ist es gut, für alle Fälle eine Powerbank dabei zu haben. Schließlich wäre es ärgerlich, wenn ich etwas total Tolles entdecke, aber keine Bilder mehr machen könnte, weil meine Kamera leer ist. Genauso doof wäre es, wenn mein Smartphone-Akku leer ist, ich nicht mehr Google Maps benutzen kann und verzweifelt durch die Gegend irre. Und, unter uns, sowas könnte mir wirklich passieren. Während meiner Zeit auf Malta habe ich meine Powerbank auch schon mehr als einmal gebraucht.

Genauso glücklich über meine Powerbank waren übrigens auch schon Freunde von mir, die insbesondere mal von ihrem Smartphone im Stich gelassen worden sind.

 

Was für eine Powerbank brauche ich?

Wenn es um die Frage geht, was für eine Powerbank du brauchst, kommt es ganz auf deine Bedürfnisse an. Ich habe selber nur eine Kleine. Diese passt auch mal eben mit in meine Handtasche und nimmt keinen unnötigen Platz weg. Und mit meiner Powerbank bin ich wirklich zufrieden. Sie hat mich noch nicht einmal in Stich gelassen und reicht locker für einige Ladezyklen. Meine Freunde meinte außerdem positiv überrascht, dass sie sehr schnell die anderen Geräte auflädt.

 

 

Witziger Weise habe ich übrigens genau die gleiche Powerbank nochmal gekauft – als ein Geschenk. Als die Entscheidung für das Geschenk auf eine Powerbank gefallen war, habe ich mich mal schlau gemacht, welche wohl die Beste wäre. Und ich bin bei der Powerbank gelandet, die auch meine Eltern ausgewählt haben. Zack gekauft. (Und falls meine Eltern diesen Beitrag lesen: Danke nochmal).

Falls du noch keine Powerbank hast, und überlegst, ob du eine brauchst: Ich kann es dir nur empfehlen. Irgendwann wird sicher mal der Fall eintreten, bei dem auch du ein bisschen Akku brauchst. Und dann ist es besser, eine Powerbank zu haben, anstatt sich schwarz zu ärgern.
Ich kann meine Powerbank** wirklich nur weiterempfehlen. Sie ist klein und leicht, nimmt also keinen unnötigen Platz weg. Außerdem reicht sie locker, um mein Smartphone zwei bis drei aufzuladen. Weiterer Pluspunkt: Sie wird mit USB-Kabel und kleiner passenden Tasche geliefert. Des Weiteren finde ich, dass sie wirklich günstig ist.

 

Welche Erfahrung hast du schon mit einer Powerbank gemacht?

Tags: , , , , , , ,

Julia

2 Kommentare

  1. Hi Julia,
    nicht nur auf Reisen sollte man sicherheitshalber immer etwas „Notstrom“ in der Tasche haben. Wenn ich daran denke, wie oft mir schon der Akku ausgegangen ist, als ich ihn gerade gebraucht hätte…
    Einmal habe ich mich beim Joggen verlaufen und wollte mich zurück navigieren, als ich feststellen musste, das mein Akku schlapp gemacht hatte…also unbedingt auch zum Joggen mitnehmen! 😀
    Viele Grüße
    Jahn

    1. Hey Jahn,
      Oh, gute Anmerkung, an solche Unglücksfälle habe ich gar nicht gedacht,danke für die Ergänzung!
      Liebe Grüße!

Kommentare

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*